Origa OSP-P Modulare pneumatische Linearantriebe

Artikelnummer:
Der kolbenstangenlose Zylinder OSP-P in Durchmessern von 10, 16, 25, 32, 40, 50, 63 und 80 mm ist ein kombiniertes Linearantriebs-, Führungs- und Steuerungssystem mit Zusatzfunktionen, die als modulare Systemkomponenten ausgeführt sind. Montageschienen an drei Seiten des Zylinders ermöglichen die Montage von modularen Komponenten wie Linearführungen, Bremsen, Ventile, Magnetschalter usw. direkt am Zylinder selbst. Dies löst zahlreiche Einbauprobleme, insbesondere bei beschränkten Platzverhältnissen, und bietet eine ideale Basis mit umfassender Einbauflexibilität für zusätzliche kundenspezifische Funktionen. Optimiertes Zylinderprofilrohr für maximale Steifigkeit bei minimalem Gewicht, äußeres Dichtband aus rostbeständigem Stahl und robustes Abstreifersystem am Mitnehmer für den Einsatz in aggressiven Umgebungen. Ein bewährtes inneres Dichtband aus rostbeständigem Stahl sorgt für beste Dichteigenschaften. Der OSP-P ist für Standardtemperaturen von -10 °C bis +80 °C mit Hoch- und Niedertemperaturoptionen erhältlich und optional mit einer aktiven oder passiven dynamischen Bremse lieferbar. Die lange Lebensdauer und Wartungsintervalle von bis zu 8000 km bieten eine ideale Lösung für den Punkt-zu-Punkt-Betrieb, wechselseitige Bewegungen und einfache Verfahr-/Transferanwendungen.

■ Langhubversion: für extrem lange Hübe bis zu 41 m. Durchmesser 50 bis 80 mm
■ Reinraumzylinder: Für den Einsatz in Reinräumen, zertifiziert mit dem IPA-Zertifikat (nach DIN EN ISO 14644-1). Die spezielle Konstruktion dieses Linearantriebes ermöglicht das Ableiten der technisch bedingten Emissionen. Durchmesser 16 bis 32 mm
■ ATEX-Ausführung: Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (Gerätegruppe II, Kategorie 2 GD). Die Zylinder sind nach ATEX 94/9/EG (ATEX 95) für Pneumatikkomponenten zugelassen.
■ Rostfreie Ausführung: Für den Einsatz in ständig feuchten oder nassen Umgebungen. Alle Schrauben bestehen aus Edelstahl der Qualität A2 (Werkstoff-Nr. 1.4301/1.4303). 
■ Langsamlaufausführung: Die speziell abgestimmte Fettschmierung gewährleistet eine besonders langsame, gleichförmige und ruckfreie Kolbenbewegung im Geschwindigkeitsbereich von 0,005 bis 0,2 m/s. Die minimal erreichbaren Geschwindigkeiten hängen von mehreren Faktoren ab. Bitte wenden Sie sich an unseren technischen Kundendienst. Langsamlaufschmierung in Kombination mit Viton®-Ausführung auf Anfrage. Ölfreier Betrieb ist zu bevorzugen.
■ Hochgeschwindigkeitsausführung: Bis zu 30 m/s. Bitte wenden Sie sich an unseren technischen Kundendienst. Durchmesser 25 bis 32 mm
■ Hochtemperaturausführung: Für den Einsatz in Umgebungen mit hohen Temperaturen (bis zu +120 °C) oder in chemisch aggressiven Bereichen. Alle Dichtungen bestehen aus Viton®. Dichtbänder: Edelstahl.
■ Niedertemperaturausführung: Für den Einsatz in Umgebungen mit niedrigen Temperaturen (bis zu -40 °C).
■ Stirnseitiger Druckluftanschluss: In manchen Situationen ist es zweckmäßig oder notwendig, anstatt des Standarddeckels mit dem seitlichen Druckluftanschluss einen Spezialdeckel mit stirnseitigem Druckluftanschluss zu verwenden. Der Spezialdeckel kann auch um 4 x 90° gedreht werden, um die Lage der Dämpfungseinstellschraube zu verändern. Durchmesser 16 bis 80 mm 
■ Beide Druckluftanschlüsse an einer Seite: Ein Spezialdeckel mit beiden Druckluftanschlüssen an einer Seite ist für Situationen erhältlich, in denen Platzmangel, besondere Einbauverhältnisse oder die Art des Prozesses dies erfordern. Die Druckluftversorgung zum anderen Ende erfolgt über integrierte Luftkanäle (OSP-P25 bis P80) oder ein außen angebrachtes Aluminium-Hohlprofil (OSP-P16). In diesem Fall können die Deckel nicht gedreht werden. Durchmesser 16 bis 80 mm
■ Integrierte 3/2-Wege-Ventile VOE: Als anschlussfertige Kompaktlösung zur optimalen Ansteuerung des OSP-P Zylinders können in die Deckel integrierte 3/2-Wegeventile verwendet werden. Sie machen den Zylinder leicht positionierbar und ermöglichen einen gleichmäßigen Betrieb bei niedrigsten Geschwindigkeiten und schnellem Ansprechverhalten. Die ideale Lösung für die direkte Steuerung von Fertigungs- und Automatisierungsprozessen. Durchmesser 25 bis 50 mm
■ Duplexverbindung: Die Duplexverbindung verbindet zwei OSP-P Zylinder gleicher Baugröße zu einer Kompakteinheit mit hoher Leistungsdichte. Durchmesser 25 bis 50 mm 
■ Multiplexverbindung: Die Multiplexverbindung dient zur Verbindung von zwei oder mehreren OSP-P Zylindern gleicher Baugröße. Die Ausrichtung der Mitnehmer kann frei gewählt werden. Durchmesser 25 bis 50 mm
■ Magnetschalter Typ RST, EST: Zur elektrischen Erfassung von End- und Zwischenpositionen, auch in Ex-Bereichen.
■ Beweglicher Mitnehmer: Mitnehmer mit Toleranz- und Parallelitätsausgleich zum Antrieb externer Linearführungen.
■ Deckelbefestigung: Zur Befestigung des Zylinders an den Stirnseiten.
■ Mittelstützen: Zur Vermeidung von zu starker Durchbiegung und von Schwingungen des Zylinderrohres werden ab bestimmten Hublängen und angewandten Lasten Mittelstützen erforderlich. Die Diagramme zeigen die möglichen maximalen Stützweiten in Abhängigkeit von der Last. Eine Verformung von max. 0,5 mm Durchbiegung zwischen den Stützen ist zulässig. Die Mittelstützen werden am Schwalbenschwanzprofil des Zylinderrohres angeklemmt. Sie sind in der Lage, auch Axialkräfte aufzunehmen.
■ Tandemzylinder: Es sind zwei Kolben eingebaut, die für eine höhere Lastkapazität und höhere Stützkraft sorgen.
■ Umlenkung: Zusätzlicher Mitnehmer zum Umlenken des Kraftabtriebes auf die Gegenseite, z. B. in verschmutzten Umgebungen. Durchmesser 16 bis 80 mm 
■ Basic Guide: Die direkt in das Zylinderprofilrohr integrierte Führung Basic Guide schließt die Lücke zwischen dem kolbenstangenlosen Linearantrieb ORIGA OSP-P in Standardausführung und seiner Kombination mit der externen Kunststoff-Gleitführung Slideline. Damit ist die Basic Guide ideal einsetzbar in allen Anwendungen, bei denen eine besonders kompakt ausgeführte, langlebige Führung mit hohen Belastungswerten gefragt ist und eine einfache Spiel-Einstellung gefordert wird. Durchmesser 25 bis 50 mm. ATEX-Ausführung erhältlich.
■ Slideline: Die kostengünstige Gleitführung für mittlere Belastungen. Optional auch mit Aktiv-/Passiv-Bremse. Durchmesser 16 bis 80 mm. ATEX-Ausführung erhältlich. 
■ Powerslide: Die Rollenführung für schwere Lasten und raue Einsatzbedingungen. Durchmesser 16 bis 50 mm
■ PROline: Die kompakte Aluminium-Rollenführung für hohe Belastungen und Geschwindigkeiten. Optional auch mit Aktiv-/Passiv-Bremse. Durchmesser 16 bis 50 mm
■ Starline: Die kugelgelagerte Führung für sehr hohe Belastungen und Präzision. Durchmesser 16 bis 50 mm
■ Führung KF: Die kugelgelagerte Führung für hohe Belastungen und Präzision. Mit gleichen Anschlussmaßen wie FESTO (Typ DGPL-KF). Durchmesser 16 bis 50 mm
■ Schwerlastführung HD: Die kugelgelagerte Führung für höchste Belastungen und Präzision. Durchmesser 25 bis 50 mm
■ Variabler Stopp VS: Der variable Stopp ermöglicht eine einfache Hubbegrenzung. Durchmesser 25 bis 50 mm
■ Zwischenstoppmodul ZSM: Ein kostengünstiges Positioniermodul ohne elektrische/elektronische Komponenten, welches dem Führungsschlitten das Anfahren von beliebigen Zwischenpositionen bei hoher Präzision ermöglicht. Nachrüstbar.


Allgemeine technische Daten:
• Internationale Normen: n. z.
• Durchmesser: 10, 16, 25, 32, 40, 50, 63 und 80 mm
• Hublänge:
- Standardhub-Ausführung bis zu 6000 mm
- Langhub-Ausführung (50, 63 und 80 mm) bis zu 41 m
• Ausführungen: Doppelt wirkend
• Dämpfung: Einstellbares pneumatisches Spezialdämpfungssystem, externer hydraulischer Stoßdämpfer
• Geschwindigkeitsbereich: 0,005 bis 30 m/s
• Positionserfassung: Zur elektrischen Erfassung der Mitnehmerposition, z. B. in den Endlagen, werden Magnetschalter benötigt. Die Abtastung erfolgt berührungslos durch serienmäßig in den Mitnehmer eingebaute Magnete. Eine gelbe Leuchtdiode zeigt den Betriebszustand an. Auswahl zwischen elektronischen und Reed-Sensoren mit verschiedenen Kabellängen und Stecker- oder Kabellitzenanschluss.
• Sensoflex SFI-plus: Berührungslos arbeitendes, magnetisches Wegmesssytem für Geschwindigkeiten bis zu 10 m/s. Für nahezu jedes Steuerungs- und Anzeigegerät mit Zählereingang geeignet. Auch verfügbar für die Baureihe OSP-E. Auflösung 0,1 mm oder 1,0 mm
• Einbau: 
- Direkt.
- Ein breites Sortiment an Zylinderbefestigungen aus eloxiertem Aluminium.
• Einbaulage: Beliebig

Betriebs- und Umgebungsdaten:
• Arbeitsmedium: Für eine maximale Lebensdauer und einen reibungslosen Betrieb sollte trockene, gefilterte Druckluft der Qualitätsklasse 3.4.3 gemäß ISO 8573-1:2010 verwendet werden. Dies bedeutet einen Taupunkt von +3 °C für den Betrieb im Innenbereich (für den Betrieb bei Minusgraden ist ein niedrigerer Taupunkt zu wählen und sollte ein Inline-Trockner verwendet werden) und eine Druckluftqualität, wie sie von den meisten normalen Kompressoren mit Standardfilter geliefert wird.
• Betriebsdruck: max. 8 bar
• Betriebstemperatur:
- Standardtemperatur: -10 °C bis +80 °C
- Hochtemperatur: -10 °C bis +120 °C
- Niedertemperatur: -40 °C bis +80 °C.
• Vorgeschmiert: Zusätzliche Schmierung ist nicht erforderlich.
• Korrosionsbeständigkeit: Beständigkeit gegenüber Korrosion und Chemikalien.

Werkstoffangaben – Zylinder:
• Deckel: Aluminium, lackiert / Kunststoff (P10)
• Zylindermantel: Eloxiertes Aluminium
• Deckelschrauben: Verzinkter Stahl (Standard) / Edelstahl (optional)
• Dichtband: Gehärteter korrosionsbeständiger Stahl
• Dichtungen: NBR (Nitrilkautschuk) (Standard) / FPM (Viton) (optional)
• Mitnehmer (Kolben): Eloxiertes Aluminium
• Staubabdeckungen/-abstreifer: Kunststoff
 

Meldung

Dieser Online-Shop richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden. Bestellungen von Privatleuten können wir leider nicht bearbeiten. Mehr Informationen